Lebenslauf

Persönliche Daten

Geburtsdatum/ort: 15.10.1969 in Feldkirch
Familienstand: verheiratet, 1 Tochter (geb. am 05.05.05)
Staatsbürgerschaft: Österreich

Beruflicher Werdegang

Sept. 1995 – Okt 2001
Mitarbeiterin am Bahnhofsozialdienst der Caritas
– Niedrigschwellige Beratungseinrichtung am Hauptbahnhof Salzburg (Zielgruppe: wohnungslose Menschen, Suchtkranke, psychisch kranke Menschen, Flüchtlinge, Reisende..)

Nov 1998 – Okt 2000
Leiterin dieser Einrichtung
– Leitungsfunktionen: Mitarbeiterführung, Finanzverantwortlichkeit, organisatorische und inhaltliche Leitung, Öffentlichkeitsarbeit

Nov 2001 – März 2003
Beraterin bei PerConsult (Volkshilfe)
– Beratung, Coaching und Arbeitsvermittlung von SozialhilfebezieherInnen
– Mitarbeit beim Aufbau dieser Einrichtung

März 2003 – März 2005
Trainerin bei ibis acam (privates Bildungsinstitut)
– Arbeitsvermittlung für Erwachsene und Jugendliche
– Sozialpädagogisches Training
– Gruppenleitung
– Einzelcoaching
– Krisenintervention
– Zusammenarbeit mit Unternehmen (Akquise, Personalvermittlung, Nachbetreuung…..)

März 1998 – März 2005
Freiberufliche Tätigkeit
– Mitarbeit im Lebensberatungszentrum Panama
– Körperarbeit und Aikido-Unterricht

März 2005 – Nov. 2007
Karenz und Kindergeldbezug

Jänner 2008
Gründung meines Einzelunternehmens und Selbständigkeit als Lebensberaterin und Trainerin in eigener Praxis
Arbeitsschwerpunkte meiner Selbständigkeit:
– Bewusstseinsmethode an der Schnittstelle von Körper, Geist und Seele
– Seminare: Deeskalation, Konfliktmanagement, Selbststärkung
– Gewaltprävention und Aggressionsarbeit
– Coaching für soziale Einrichtungen
– Frauenarbeit: Leitung einer Selbsterfahrungsgruppe für Frauen, Ressourcenarbeit für Frauen im Flüchtlingshaus
– Körpertraining und Aikido
– Psychosoziale Prozessbegleitung für den Weissen Ring (Opferschutzeinrichtung)

Ausbildung

1988 – 1994
Studium der Soziologie und gewählte Fächer (Psychologie, Pädagogik, Spanisch) an der Universität Salzburg

1994
Sponsion zur Magistra rer.soc.oec.

Nov 2002 – Dez 2004
Ausbildung zur Sexualpädagogin und Lebensberaterin nach Prof. Dr. Rotraud A. Perner in Linz

1992 – dato
Training, Ausbildung, Unterricht für Aikido (5. Dan)

seit 1995
– Entwicklungsmethode nach Ildikó Haring
– Aggressionsarbeit nach Ildikó Haring (Die herzliche Aggression)

– Langjährige psychotherapeutische Selbsterfahrung – analytische Tiefenpsychologie

Berufliche Weiterbildung

Mai 1999
Weiterbildung zum Thema Burn-out und Psychohygiene in sozialen Dienstleistungsberufen

Dez 2000 – Feb 2001
Curriculum Matchwork der ÖSB Unternehmensberatung GesmbH

Juni 2003
Suchtprävention, Einführung in Risflecting Rausch- und Risikopädagogik, akzente Salzburg

Okt/Nov 2003
Weiterbildung zum Thema gender mainstreaming

Nov 2007
Being in Movement Körperarbeit nach Paul Linden

Nov 2013
Umgang mit älteren Opfern von Verbrechen

März/April 2014
Opferschutz und psychosoziale Prozessbegleitung

1992 bis dato
Fortlaufendes Training und Weiterbildungen Aikido

2008 bis dato
Fortlaufende Supervision

Sonstige Berufserfahrung

1985 – 1990
Ferialarbeit im Gastgewerbe

1991 – 1994
Mitarbeiterin des Mobilen Hilfsdienstes in der Altenbetreuung

1991 – 1994
Mitarbeit im Fremdenverkehrsverband Golling

Auslandsaufenthalte

1989
Ferialarbeit in einem Hotelbetrieb in Wengen/CH

1994/95
Halbjähriger Aufenthalt in Bolivien und Chile
– ehrenamtliche Mitarbeit in einer entwicklungspolitischen Organisation (Pastoral Social in Oruro/Bolivien)