Arbeit mit Paaren

Jedes Paar kommt im Laufe der Beziehung – meist nach Abklingen der ersten Verliebtheit – zu tiefliegenden Schwierigkeiten. Der Umgang mit diesen ist für jede Beziehung sehr entscheidend.

Wird mein Partner an dieser Stelle zum Feind? Zur Ursache meiner Probleme? Die ich nicht hätte ohne diesen Mann oder diese Frau? Vergesse ich dann, dass ich diesen Menschen eigentlich liebe? Beginne ich um mein Recht zu kämpfen? Werde ich zerstörerisch und abwertend? Stelle ich die Beziehung ständig in Frage? Oder versuche ich über Anpassung und Unterwerfung jeden Konflikt zu vermeiden? Entsteht nicht in jedem Fall ein Teufelskreis, eine Spirale nach unten, die zwangsläufig zu einer Trennung führt?

ODER

Kann ich sehen, dass mein Partner all diese Schwierigkeiten in mir nur auslöst?

Erst durch die Nähe zu Menschen (meist der Partner und die eigenen Kinder) kommen wir in einen tiefen Kontakt mit uns selbst. Natürlich auch mit Schwierigkeiten. Lösen können wir jedoch nur, was sich zeigt. Beziehungsschwierigkeiten sind daher eine Aufforderung, etwas in uns in Entwicklung zu bringen. Mein Partner wird zum Helfer und Heiler. Durch ehrliche und wertschätzende Auseinandersetzung mit ihm und mir selbst. Gemeinsame Entwicklung und Wachstum entstehen. Eine Spirale nach oben statt nach unten.

Dies spiegelt sich auch in unserem Inneren. In jedem Menschen gibt es einen inneren Mann und eine innere Frau. Wenn diese sich in uns verbinden (innere Hochzeit), dann bekommen Beziehungen zwischen Mann und Frau eine ganz andere Qualität. Sie werden heilsam, nährend, fördern Wachstum und Entwicklung. Mann und Frau ergänzen sich.

Manchmal brauchen Paare für diesen Prozess Hilfe. Diese Unterstützung biete ich aufgrund meines Paarweges mit meinem Mann und meiner langjährigen Erfahrung in der Arbeit mit Menschen.